Circle

Waddani


Die Somaliland National Party ( Somali : Xisbiga Waddani , wörtlich „Patriotische Partei“), manchmal auch als Waddani National Party bezeichnet und besser bekannt unter ihrer verkürzten somalischen Form Waddani , ist eine politische Partei in Somaliland . Die Partei wurde 2012 von Abdirahman Mohamed Abdullahi im Vorfeld der zweiten Kommunalwahlen im selben Jahr gegründet. [1]

Die Partei ist populistisch ; Laut Adèle Stebach ( Europe Elects ) neigt sie sich wirtschaftlich nach links und verteidigt den Aufbau eines universellen Gesundheitssystems, öffentliche Investitionen und die Verdoppelung der Bildungsressourcen. Es ist fortschrittlich in Fragen der Minderheitenrechte und Grundfreiheiten, wie etwa dem Vorschlag eines Quorums von 30 % der Frauen im Parlament. Die Partei unterstützt auch eine stärkere Dezentralisierung. Die Partei legt jedoch großen Wert auf das islamische moralische und kulturelle Erbe und beabsichtigt, ihm einen wichtigeren Platz im Bildungssystem und bei der Erarbeitung von Gesetzen zu geben. Auch die Wirtschafts- und Diplomatiepolitik der Partei ist nationalistischer als die ihrer Konkurrenten, und dieser Nationalismus gilt auch für Verteidigungsfragen, wobei die Partei verspricht, die Mittel für die Armee aufzustocken. [2] [3]

Am 13. November 2017 fanden Präsidentschaftswahlen statt, die dritte direkte Präsidentschaftswahl seit 2003. Für den 27. März 2017 waren Parlamentswahlen geplant, um sowohl den Präsidenten als auch das Repräsentantenhaus zu wählen , [4] wurden jedoch aufgrund von die Trockenheit in der Region. [5] Die Wahlen zur Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten wurden schließlich am 13. November getrennt abgehalten. [6] Der amtierende Präsident Ahmed Mohamed Mohamoud von der Partei für Frieden, Einheit und Entwicklung (Kulmiye) kandidierte nicht für eine zweite Amtszeit.

Das Ergebnis war ein Sieg des Kandidaten der regierenden Kulmiye- Partei, Muse Bihi Abdi , der 55% der Stimmen erhielt.

Am 31. Mai 2021 fanden in Somaliland Parlamentswahlen statt, die ersten seit 2015. [7] Am 6. Juni wurde bekannt gegeben, dass Waddani 31 von 82 Sitzen erhalten hat und mit der Justice and Welfare Party (UCID) eine Koalition bilden wird . [8]