Circle

Theodosius II


Theodosius II ( griechisch : Θεοδόσιος , Theodosios , 10. April 401-28 Juli 450), die gemeinhin als Theodosius der Jüngere , [1] war römischer Kaiser für die meisten seines Lebens verkündet Augustus als Kleinkind in 402 und der herrschenden als östliche Reich ' s alleiniger Kaiser nach dem Tod seines Vaters Arcadius im Jahr 408. Seine Regierungszeit war geprägt von der Verkündung des Theodosianischen Gesetzbuches und dem Bau der Theodosianischen Mauern von Konstantinopel . Er leitete auch den Ausbruch zweier großer christologischerKontroversen, Nestorianismus und Eutychianismus .

Theodosius wurde 401 als einziger Sohn des Kaisers Arcadius und seiner Frau Aelia Eudoxia geboren . Am 10. Januar 402 wurde er von seinem Vater zum Co- August ausgerufen und war damit der jüngste Mensch, der diesen Titel jemals in der römischen Geschichte trug. [2] [3] Im Jahr 408 starb sein Vater und der siebenjährige Junge wurde Kaiser der östlichen Hälfte des Römischen Reiches.

Die Regierung wurde zunächst vom Prätorianerpräfekten Anthemius verwaltet , unter dessen Aufsicht die Theodosianischen Mauern von Konstantinopel errichtet wurden.

Nach Theophanes und Prokop , der Sasanian König Yazdegerd I (399-420) von Arkadius als Hüterin des Theodosius ernannt wurde, den Yazdegerd als sein eigenes Kind behandelt, einen Tutor sendet ihn zu heben und zu warnen , dass die Feindschaft gegen ihn wäre , als Feindschaft gegenüber Persien angesehen. [4] Obwohl angenommen wird, dass diese Geschichte nicht schlüssig ist, wurde Antiochus , ein Eunuch persischer Herkunft, ein Lehrer und ein Einfluss auf Theodosius. Später wurde er auch Praepositus sacri Cubiculi, aber Theodosius entließ ihn, als er erwachsen war.

Im Jahr 414 gelobte Theodosius' ältere Schwester Pulcheria zusammen mit ihren Schwestern die ewige Jungfräulichkeit. Sie wurde augusta ausgerufen und fungierte als Vormund ihres Bruders. Die Vormundschaft endete mit der Volljährigkeit, es wird jedoch angenommen, dass seine Schwester bis zu seiner Heirat Einfluss auf ihn ausgeübt hat. Im Juni 421 heiratete Theodosius Aelia Eudocia , eine Frau athenischer Herkunft. [5] [6] [7] [8] [9] Die beiden hatten eine Tochter namens Licinia Eudoxia , eine weitere namens Flaccilla und möglicherweise einen Sohn namens Arcadius. Um 443 kam es schließlich zu einer Trennung zwischen dem kaiserlichen Paar, als Eudocia sich in Jerusalem niederließ, wo sie den klösterlichen Monophysitismus bevorzugte .

Solidus von Theodosius II., 439-450
Theodosius begrüßt die Reliquien von Johannes Chrysostomus . Miniatur aus dem frühen 11. Jahrhundert.
Münze von Theodosius II., gefunden bei der Ausgrabung eines Klosters in den Höhlen von Ajanta , Indien .