Circle

Rosen-Tanager


Der Rosen-Tanager ( Piranga roseogularis ) ist ein mittelgroßer Singvogel aus der Familie der Cardinalidae , der Kardinäle oder Kardinal-Kernbeißer. Endemisch auf der Halbinsel Yucatán in Mittelamerika kommt sie in Belize , Guatemala und Mexiko vor . [2] [3] Das Männchen hat ein gräuliches Gefieder mit einer tiefen rosa Kehle und Krone, während das Weibchen ähnlich ist, aber eine gelbe Krone und Kehle.

Der amerikanische Ornithologe Samuel Cabot III beschrieb 1846 den Rose-throated-Tanager, nachdem er auf der Halbinsel Yucatán ein Paar gesehen und das Männchen erschossen hatte. [4] Eine genetische Studie aus dem Jahr 2019 mit mitochondrialer DNA zeigte, dass es sich um einen basalen (frühen Ableger) einer Abstammungslinie handelte, aus der die scharlachroten , hepatischen , sommerlichen , westlichen und flammenfarbenen Tanger hervorgingen . [5]

Die Rosenkehltangare und die anderen Arten der Gattung Piranga wurden ursprünglich in die Familie Thraupidae , die "echten" Tangaren , eingeordnet. Seit etwa 2008 werden sie in ihre jetzige Familie, die Cardinalidae, eingeordnet. [6] [7] [2]

Der Rosen-Tanager hat drei anerkannte Unterarten, die Nominatform Piranga roseogularis roseogularis , P. r. tincta und P. r. cozumelae . [2]

Der Rosen-Tanager ist 16 cm (6,3 in) lang und wiegt 21 bis 30 g (0,74 bis 1,06 oz). Krone und Kehle des nominierten Männchens sind tiefrosa und der Rest des Körpers grau. Die gefalteten Flügel und der Schwanz erscheinen karminrot. Krone und Kehle des Weibchens sind gelb. Die Oberseite ist gelblich-oliv und die Unterseite meist hellgrau bis weißlich. Seine gefalteten Flügel und sein Schwanz sind gelblich. P. r. tincta hat die gleichen Farbschemata wie der Nominierte, ist aber blasser, und P. r. cozumelae ist dunkler. [3]