Circle

Tanker der Ol-Klasse (1965)


Die Tanker der Ol-Klasse waren Royal Fleet Auxiliary "Schnellflottentanker" , die mit der Versorgung von Schiffen der Royal Navy auf der ganzen Welt mit Treibstoff, Nahrung, Frischwasser, Munition und anderen Vorräten beauftragt waren .

Die drei Schiffe der Klasse, RFA  Olwen , RFA  Olmeda und RFA  Olna , waren eine Weiterentwicklung der früheren Nachfüllöler der Tide-Klasse . Das Leitschiff der Klasse wurde als RFA Olynthus vom Stapel gelassen und wurde so als Olynthus-Klasse bekannt, obwohl sie 1967 in RFA Olwen umbenannt wurde, um Verwechslungen mit HMS  Olympus zu vermeiden . Folglich wurde die Klasse zur Olwen-Klasse und danach zur Ol-Klasse. [1]

In ähnlicher Weise wurde RFA Olmeda ursprünglich als RFA Oleander in Dienst gestellt , wurde jedoch später umbenannt, um eine Verwechslung mit HMS  Leander zu vermeiden .

Die drei Schiffe wurden an einer Vielzahl von Orten eingesetzt, unter anderem während des Falklandkrieges , bei dem Olmeda an der Rückeroberung der Insel Thule teilnahm , und im Persischen Golf während des Golfkriegs 1990/91 .

Die Schiffe wurden durch die Wave-Klasse ersetzt . Ein modifiziertes Schiff der Ol-Klasse, Kharg , wurde 1977 für die ehemalige kaiserliche iranische Marine gebaut . Das Schiff wurde 1984 an die Marine der Islamischen Republik Iran geliefert und ging am 2. Juni 2021 verloren. [2] [3]