Circle

Salpetersäure


Salpetersäure ( HNEIN 3), auch bekannt als aqua fortis ( lateinisch für „starkes Wasser“) und Spiritus von Niter , ist eine stark ätzende Mineralsäure .

Die reine Verbindung ist farblos, ältere Proben neigen jedoch aufgrund der Zersetzung in Stickoxide und Wasser zu einem Gelbstich . Die meisten im Handel erhältliche Salpetersäure hat eine Konzentration von 68 % in Wasser. Enthält die Lösung mehr als 86 % HNO 3 , spricht man von rauchender Salpetersäure . In Abhängigkeit von der Menge an Stickstoffdioxid vorhanden ist , wird rauchender Salpetersäure weiter gekennzeichnet Rfna bei Konzentrationen oberhalb von 86%, oder Wfna bei Konzentrationen oberhalb von 95%.

Salpetersäure ist das primäre Reagens für die Nitrierung – die Addition einer Nitrogruppe , typischerweise an ein organisches Molekül . Während einige resultierende Nitroverbindungen stoß- und wärmeempfindliche Sprengstoffe sind , sind einige stabil genug, um in Munition und Abriss verwendet zu werden, während andere noch stabiler sind und als Pigmente in Tinten und Farbstoffen verwendet werden. Salpetersäure wird auch häufig als starkes Oxidationsmittel verwendet .

Kommerziell erhältliche Salpetersäure ist ein Azeotrop mit Wasser bei einer Konzentration von 68 % HNO 3 . Diese Lösung hat eine Siedetemperatur von 120,5 °C bei 1 atm. Es ist als "konzentrierte Salpetersäure" bekannt. Reine konzentrierte Salpetersäure ist bei Raumtemperatur eine farblose Flüssigkeit.

Zwei feste Hydrate sind bekannt: das Monohydrat (HNO 3 ·H 2 O oder [H 3 O]NO 3 ) und das Trihydrat (HNO 3 ·3H 2 O).

Rauchende Salpetersäure, verunreinigt mit gelbem Stickstoffdioxid.
Zwei Hauptresonanzdarstellungen von HNO 3
Salpetersäure in einem Labor.