Circle

Geleerolle (Optionen)


Ein Jelly Roll oder einfach ein Roll ist eine Optionshandelsstrategie, die aus einem Long- Call und einem Short- Put mit einem Verfallsdatum sowie einem Long-Put und einem Short-Call mit unterschiedlichem Verfallsdatum besteht. [1] [2] Mit anderen Worten, ein Händler kombiniert eine synthetische Long-Position an einem Verfallsdatum mit einer synthetischen Short-Position an einem anderen Verfallsdatum. [3] [4] [5] Entsprechend kann der Handel als Kombination aus einem Long- Time-Spread und einem Short-Time-Spread, einer mit Puts und einer mit Calls, zum gleichen Ausübungspreis angesehen werden. [6]

Der Wert eines Call-Time-Spreads (bestehend aus einer Long-Call-Option und einer Short-Call-Option zum gleichen Ausübungspreis, aber mit unterschiedlichen Verfallsdaten ) und dem entsprechenden Put-Time-Spread sollte durch die Put-Call-Parität mit der Preisdifferenz in Beziehung gesetzt werden erklärt durch den Effekt von Zinssätzen und Dividenden . Wenn diese erwartete Beziehung nicht hält, kann ein Händler von der Differenz profitieren, indem er entweder den Call-Spread kauft und den Put-Spread verkauft (ein Long Jelly Roll ) oder indem er den Call-Spread verkauft und den Put-Spread kauft (ein Short Jelly Roll ). [3] [6] Wenn diese Arbitragemöglichkeit besteht, ist sie in der Regel gering, und Einzelhändler werden aufgrund der Transaktionskosten wahrscheinlich nicht davon profitieren können . [7]

Alle vier Optionen müssen auf denselben Basiswert zum selben Ausübungspreis lauten . Beispielsweise ist eine Position, die aus Optionen auf Futures besteht, kein echter Jelly Roll, wenn die zugrunde liegenden Futures unterschiedliche Verfallsdaten haben. [4]

Die Jelly Roll ist eine neutrale Position ohne Delta , Gamma , Theta oder Vega . Sie reagiert jedoch empfindlich auf Zinsen und Dividenden . [4] [6]

Ohne Berücksichtigung der Dividendenzinsen ergibt sich der theoretische Wert eines Jelly Roll auf europäische Optionen durch die Formel: