Circle

Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten


Die Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten ist die längste internationale Grenze der Welt zwischen zwei Ländern. [a] Die terrestrische Grenze (einschließlich Grenzen in den Großen Seen , Atlantik- und Pazifikküste) ist 8.891 Kilometer (5.525 Meilen) lang. Die Landgrenze besteht aus zwei Abschnitten: Kanadas Grenze zu den USA im Süden und zum US-Bundesstaat Alaska im Westen. Die binationale Internationale Grenzkommission befasst sich mit Fragen der Grenzmarkierung und -pflege und die Internationale Gemeinsame Kommissionbefasst sich mit Fragen zu Grenzgewässern. Die derzeit für die Erleichterung des legalen Passierens der internationalen Grenze zuständigen Behörden sind die Canada Border Services Agency (CBSA) und die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde (CBP).

Der Pariser Vertrag von 1783 beendete den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten. Im zweiten Artikel des Vertrags einigten sich die Parteien auf alle Grenzen der Vereinigten Staaten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Grenze im Norden entlang des damaligen britischen Nordamerikas . Die vereinbarte Grenze umfasste die Linie vom Nordwestwinkel von Nova Scotia bis zum nordwestlichsten Kopf des Connecticut River und führte entlang der Mitte des Flusses bis zum 45. Breitengrad nördlicher Breite .

Die Parallele war in den 1760er Jahren als Grenze zwischen den Provinzen Quebec und New York (einschließlich des späteren Bundesstaates Vermont ) festgelegt worden. Es wurde von 1771 bis 1773 von John Collins und Thomas Valentine vermessen und markiert . [1]

Der St. Lawrence River und die Great Lakes wurden weiter westlich zur Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und dem heutigen Ontario . Nordwestlich des Lake Superior folgte die Grenze den Flüssen zum Lake of the Woods . Vom nordwestlichsten Punkt des Lake of the Woods wurde vereinbart, dass die Grenze geradeaus nach Westen verläuft, bis sie auf den Mississippi River trifft . Tatsächlich trifft diese Linie nie auf den Fluss, da die Quelle des Flusses weiter südlich liegt.

Der Jay-Vertrag von 1794 (wirksam 1796) schuf die Internationale Grenzkommission , die mit der Vermessung und Kartierung der Grenze beauftragt war. Es sah auch die Entfernung des britischen Militärs und der britischen Verwaltung aus Detroit sowie anderer Grenzposten auf US-Seite vor. Der Jay-Vertrag wurde durch den Vertrag von Gent (gültig ab 1815) abgelöst, der den Krieg von 1812 abschloss , der Vorkriegsgrenzen einschloss.

Der 45. Breitengrad (rot markiert) wurde im Vertrag von Paris als Grenze zwischen der Provinz Quebec und den Vereinigten Staaten festgelegt
Unterzeichnung des Vertrags von Gent im Jahr 1814, der den Krieg von 1812 beendete und die Grenze in ihren Vorkriegszustand zurückversetzte. Später vereinbarte Verträge sahen die Grenze entmilitarisiert und die meisten Grenzstreitigkeiten beigelegt.
Umstrittenes Territorium zwischen Britisch-Nordamerika und Maine in Pink markiert. Der Streit wurde 1842 im Webster-Ashburton-Vertrag beigelegt . Die blaugrüne Linie auf der Karte markiert die endgültige Grenze.
Karte des umstrittenen Oregon Country , mit den amerikanischen und britischen Ansprüchen markiert. Der Streit wurde im Oregon-Vertrag beigelegt und die Grenze entlang des 49. Breitengrades gelegt .
Ein Referenzdenkmal der Internationalen Grenzkommission am Pigeon River
US-Counties, die eine Land- oder Wassergrenze mit Kanada teilen
  Landgrenze
  Nur Wassergrenze
Kanadisches Grenzübergangsschild mit Lichtern, um diejenigen zu warnen, die sich aus der Ferne beim Zoll melden. In Gebieten, in denen personell besetzte Grenzübergänge nicht verfügbar sind, gibt es Fernzoll.
Canada Border Services Agency und US-Zoll- und Grenzschutzbeamte , die die Identifizierung überprüfen. Für den Grenzübertritt ist ein gültiger Ausweis erforderlich.
Ein Agent der United States Border Patrol verfolgt jemanden unter harten Winterbedingungen an der Nordgrenze
Mitglieder der Royal Canadian Mounted Police warten im August 2017 darauf, dass Migranten die Roxham Road überqueren
Die Grenze zwischen Alberta und Montana vom Waterton Lake . Eine Grenze vista klar von Pinsel und große Vegetation markiert die internationale Grenze.
The international border between Yukon and Alaska
Internationale Grenze zwischen Yukon und Alaska (ca. 1900–1923) [56]
0 Avenue auf der kanadischen Seite und die Grenzmarkierung
Die semiaride Region zwischen Saskatchewan und Montana ist leicht besiedelt
US-amerikanische und kanadische Zollagenten
Eingang zu einem US-Vorabfertigungsbereich am Vancouver International Airport . An mehreren kanadischen Flughäfen befinden sich Vorabfertigungsbereiche, um den Zollprozess zu beschleunigen.
Rampeneinrichtungen am Grenzflughafen Piney Pinecreek. Das linke Gebäude und die Rampe befinden sich nördlich der Grenze in Kanada; die auf der rechten Seite sind in den Vereinigten Staaten.
Ambassador Bridge ist eine Hängebrücke , die Detroit, Michigan , mit Windsor, Ontario, verbindet . Die Brücke ist in Bezug auf das Handelsvolumen der verkehrsreichste internationale Übergang Nordamerikas und transportiert mehr als ein Viertel des gesamten Warenhandels zwischen Kanada und den USA.
Eine Fähre von Wolfe Island , Ontario nach Cape Vincent , New York
Die Haskell Library liegt an der internationalen Grenze, wobei die Grenze durch eine schwarze Linie auf dem Boden ihres Lesesaals markiert ist
Campobello Island ist eine praktische Exklave Kanadas, mit Landzugang zum Festland nur nach Maine
Der US-Teil dieser Seehalbinsel hat eine Landgrenze zu Kanada, so dass der Landzugang nur über Kanada möglich ist. Bild von US Geological Survey. [77]48°59′54″N 99°52′44″W / 48.99833°N 99.87889°W / 48.99833; -99.87889
Karte von Alaska und der Beaufortsee . Die schraffierte Region markiert die umstrittene Seegrenze zwischen Kanada und den USA