Circle

Andalusien


Andalusia ( UK : / ˌ æ n d ə l û s i ə , - z i Ə / , US : / - ʒ ( i ) ə , - ʃ ( i ) ə / ; [5] [6] [7] Spanisch : Andalusien [andaluˈθi.a] ) ist die südlichste autonome Gemeinschaft auf der spanischen Halbinsel . Es ist die bevölkerungsreichste und zweitgrößte autonome Gemeinschaft des Landes. Die andalusische Autonome Gemeinschaft ist offiziell als "historische Nationalität" anerkannt . [8] Das Gebiet ist in acht Provinzen unterteilt : Almería , Cádiz , Córdoba , Granada , Huelva , Jaén , Málaga und Sevilla . Seine Hauptstadt ist Sevilla . Der Sitz des Obersten Gerichtshofs von Andalusien befindet sich in der Stadt Granada .

Andalusien liegt im Süden der Iberischen Halbinsel , im Südwesten Europas, unmittelbar südlich der Autonomen Gemeinschaften Extremadura und Kastilien-La Mancha ; westlich der Autonomen Gemeinschaft Murcia und des Mittelmeers ; östlich von Portugal und dem Atlantischen Ozean ; und nördlich des Mittelmeers und der Straße von Gibraltar . Andalusien ist die einzige europäische Region mit Mittelmeer- und Atlantikküste. Die kleine britische Überseegebiet von Gibraltar teilt mir eine Dreiviertel Meile Landgrenze mit dem andalusischen Teil der Provinz Cádiz am östlichen Ende der Straße von Gibraltar.

Die wichtigsten Gebirgszüge Andalusiens sind die Sierra Morena und das Baetische System , bestehend aus dem subbaetischen und dem penibaetischen Gebirge, getrennt durch das intrabaetische Becken . Im Norden trennt die Sierra Morena Andalusien von den Ebenen der Extremadura und Kastilien-La Mancha auf der spanischen Meseta Central . Im Süden liegt die geografische Unterregion Ober-Andalusien größtenteils innerhalb des Baetischen Systems , während Unter-Andalusien in der Baetischen Senke des Tals des Guadalquivir liegt . [9]

Der Name „Andalusien“ leitet sich vom arabischen Wort Al-Andalus (الأندلس) ab. [10] Der Ortsname al-Andalus wird erstmals durch Inschriften auf Münzen belegt, die 716 von der neuen muslimischen Regierung Iberiens geprägt wurden. Diese Münzen, Dinare genannt , wurden sowohl in Latein als auch in Arabisch beschriftet . [11] [12] Die Etymologie des Namens „ al-Andalus “ wurde traditionell vom Namen der Vandalen abgeleitet . Seit den 1980er Jahren haben eine Reihe von Vorschlägen diese Behauptung in Frage gestellt. Halm leitete 1989 den Namen von einem gotischen Begriff ab, * landahlauts , [13] und 2002 schlug Bossong seine Ableitung von einem vorrömischen Substrat vor. [14] Die Geschichte und Kultur der Region werden von dem beeinflussen Tartessos , Iberer , Phönizier , Karthager , Griechen , Römer , Vandalen , Westgoten , Byzantiner , Berber in Nordafrika, Juden , Roma , arabischer Omaijaden und Mauren . Während des islamischen Goldenen Zeitalters , Cordoba übertroffen Constantinople [15] [16] sein , Europa ‚s größte Stadt und wurde die Hauptstadt von Al Andalus und ein bedeutendes Zentrum von Bildung und Lernen in der Welt, die Herstellung von zahlreichen Philosophen und Wissenschaftler. [17] [18] Die kastilischen und andere christliche nordiberische Nationalitäten eroberten und besiedelten das Gebiet in den letzten Phasen der Reconquista .

Andalusien war historisch gesehen eine landwirtschaftliche Region, verglichen mit dem Rest Spaniens und dem Rest Europas. Dennoch war das Wachstum der Gemeinschaft in den Sektoren Industrie und Dienstleistungen in Spanien überdurchschnittlich und höher als in vielen Gemeinschaften in der Eurozone . Die Region hat eine reiche Kultur und eine starke spanische Identität. Viele kulturelle Phänomene, die international als typisch spanisch angesehen werden, sind größtenteils oder vollständig andalusischen Ursprungs. Dazu gehören Flamenco und in geringerem Maße Stierkampf und hispano-maurische Baustile , die beide auch in einigen anderen Regionen Spaniens vorherrschen.

Karte der iberischen Halbinsel aus dem Jahr 1770. Die Königreiche Jaén , Córdoba und Sevilla werden zusammen unter dem Namen Andalusien bezeichnet , während das Königreich Granada unter seinem individuellen Namen erscheint.
Porträt von Blas Infante , hingerichtet in Azulejos , gelegen an der Avenue in Jerez de la Frontera, die ihm zu Ehren benannt wurde.
Eine Instrumentalversion der andalusischen Hymne.
Standorte der wichtigsten andalusischen Klimatypen. [37]
Andalusische Tannen, Sierra de las Nieves
Standorte der wichtigsten Merkmale des andalusischen Terrains.
Der Mulhacén- Gipfel ist der höchste Punkt Kontinentaleuropas außerhalb des Kaukasus und der Alpen. Es ist Teil der Sierra Nevada .
Flüsse und Becken von Andalusien.
Der Guadalquivir durchquert Córdoba.
Floristische Provinzen von Andalusien
Eichen, Rhododendren und Farne im Naturpark Los Alcornocales .
Der iberische Luchs ( Lynx Pardinus )
Nationalparks und Naturparks in Andalusien.
In den Höhlen von Nerja gibt es Gemälde von Siegeln, die möglicherweise von Neandertalern angefertigt wurden und die auf 42.000 Jahre datieren; sie sind die ältesten bekannten Kunstwerke des Menschen. [65]
Italica , Santiponce
Das Kalifat von Córdoba im frühen 10. Jahrhundert
Größte maurische Bäder in Spanien, in Jaén . Das Emirat Granada überlebte als letztes und dauerte von 1228 bis 1492.
Ansicht von Sevilla und seinem Hafen im 16. Jahrhundert, von Alonso Sánchez Coello .
Die Kapitulation von Bailén von José Casado del Alisal zeigt den Moment des Interviews zwischen General Castaños und General Dupont , um die Bedingungen für die Kapitulation der französischen Armee nach der Schlacht von Bailén zu vereinbaren .
Provinz Sevilla, Spanischer Bürgerkrieg
Gerichtsbezirke von Andalusien.
Ober-Andalusien oder Ost-Andalusien .
Nieder-Andalusien oder West-Andalusien .
Gemeinden von Andalusien
Bevölkerung nach Gemeinden in Andalusien im Jahr 2007. [106]
Entwicklung der Geburten- und Sterberaten Andalusiens 1975–2007
Struktur der Bevölkerung Andalusiens nach Geschlecht und Alter. 2008 Daten 2008; Daten von 1986 in Rot zum Vergleich.
Olivenhaine in der Provinz Córdoba.
Dehesa Boyal (Wiese für Weidetiere), Bollullos Par del Condado , Huelva .
Die Stadt Adra ist von Gewächshäusern umgeben .
Fischereihafen von Algeciras .
Aznalcóllar-Mine.
Schloss Sancti Petri in San Fernando, Cádiz . Einer der größten Bestandteile des Dienstleistungssektors ist der „Sonne und Sand“-Tourismus.
Blick auf Ronda
Puerto Banús , Marbella , Costa del Sol.
Skistation Sierra Nevada
Königliche Stiftskirche Santa María la Mayor in Antequera .
Straßen erster Ordnung in Andalusien
Bahnhof Sevilla-Santa Justa
Andasol Solarkraftwerk nördlich der Sierra Nevada
Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Granada .
Gesundheitsbezirke von Andalusien
Der Hauptsitz von RTVA , ein ehemaliger Bahnhof in Córdoba.
Flamenco- Tanz und -Musik stammen aus Andalusien.
Der Andalusier Antonio de Torres Jurado erfand im 19. Jahrhundert die heutige klassische Gitarre .
Die Alhambra in Granada .
Ein Patio-Andaluz in Córdoba.
Gran Teatro Falla in Cádiz.
Weinen über den toten Christus , Pedro Millán, Museum der Schönen Künste von Sevilla .
La Fuensanta gilt als Inbegriff der andalusischen Schönheit. [170]
Die Gramática von 1492 von Antonio de Nebrija
Federico García Lorca prominenter Dichter von Francoisten während des spanischen Bürgerkriegs hingerichtet .
Flamenco, andalusischer Tanz , 1893, von José Villegas Cordero .
Andrés Segovia (links), der Komponist, der die moderne klassische Gitarre einem großen Publikum vorstellte ; Der Andalusier José María Ventura Casas (rechts) gilt als Vater der modernen katalanischen Sardana .
Málaga Filmfestival
Innenraum der Einsiedelei von El Rocío , mit dem Altar der Jungfrau von El Rocío
Die meisten spanischen Dialekte in Spanien unterscheiden zwischen dem Klang von "z" und "c" (vor e und i), ausgesprochen /θ/ , und dem von "s", ausgesprochen /s/ . Diese Unterscheidung geht in vielen andalusischen Sprachgebieten verloren. In einigen meist südlichen Gebieten, hier rot dargestellt, werden alle drei Buchstaben /θ/ ausgesprochen , was als Ceceo bekannt ist . In anderen Bereichen werden alle drei Buchstaben ausgesprochen ( /s/ ), was als Seseo bekannt ist . Noch andere Gebiete behalten die Unterscheidung, die anderswo in Spanien gefunden wird. Beachten Sie, dass die Stadt Cádiz Seseo hat.
Prozession mit Statue der Heiligen Jungfrau Maria der Liebe des Heiligen Ferdinand ( Maria santísima del amor de San Fernando ), Cádiz.
José Gómez Ortega : Joselito "El Gallo".
Cruz de Mayo der Bruderschaft Hermandad de la Paz y Esperanza ("Bruderschaft des Friedens und der Hoffnung"), Cuesta del Bailío , Córdoba.
Gazpacho serviert mit Tropezones (gehacktem Gemüse).
La Rosaleda ist das Stadion von Málaga CF , einem von vier andalusischen Vereinen der Segunda División
Das Estadio de La Cartuja wurde im Rahmen der Bewerbung Sevillas um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele gebaut